Netflix erhöht die Abo-Preise

Ausgerechnet mitten in der Corona-Pandemie erhöht Netflix seine Abo-Preise. Es ist die bereits vierte Preiserhöhung, seitdem der Streamingdienst in Deutschland aktiv ist. Nur das Basis-Abo bleibt unangetastet und kostet weiterhin 7,99 Euro. Nutzern stehen die Inhalte hier allerdings nur in Standardqualität und nur auf einem Gerät zur Verfügung. Die anderen beiden Abo-Pakete werden dafür um jeweils ein bis zwei Euro teurer. Das Standard-Abo kostet demnach künftig 12,99 Euro statt bisher 11,99 Euro. Es ermöglicht Streaming in Full-HD-Qualität auf bis zu zwei Geräten. Das Premium-Abo, mit dem sich auch 4k-Inhalte wiedergeben lassen, verteuert sich auf 17,99 Euro. Bisher lag der Preis bei 15,99 Euro pro Monat. Das Paket kann auf bis zu vier Geräten parallel genutzt werden.


Preiserhöhung war erwartet worden

Die Preiserhöhung kommt für viele Beobachter nicht sonderlich überraschend: In den Wochen zuvor hatte der Streamingdienst seine Gebühren bereits in mehreren anderen Ländern angepasst.


Die letzte Preiserhöhung für Deutschland fand im April 2019 statt. Im August 2020 wurde zudem der kostenlose Probemonat für Neukunden abgeschafft. Wer jetzt ein Netflix-Abo abschließt, muss vom ersten Monat an die neuen Preise bezahlen. Bestandskunden erhalten noch etwas Bedenkzeit: Netflix wird sie mindestens 30 Tage vor Inkrafttreten über die Preiserhöhung in Kenntnis setzen. Wer dann nicht kündigt, zahlt mit der nächsten Abrechnung mehr.


Lohnt sich das Abo noch?

Laut Netflix soll das Geld in neue Filmproduktionen fließen. Wie das Unternehmen ankündigte, soll künftig jede Woche mindestens ein neuer Film auf der Plattform veröffentlicht werden. Inzwischen gibt es eine Fülle an Alternativen zu Netflix – zum einen die internationalen Platzhirsche Amazon Prime, Disney+ und Apple TV+. Daneben finden sich auch zahlreiche kleinere Anbieter, auch aus Deutschland. Die Abo-Modelle und -Preise unterscheiden sich zum Teil stark. So bietet Amazon seinen Prime-Mitgliedern viele Gratis-Inhalte. Neue Filme und Spezial-Kanäle kosten aber extra.


Auch der neue Streaming-Gigant Disney hat bereits im Dezember seine erste Preiserhöhung angekündigt. Diese soll weniger als ein Jahr nach dem Deutschlandstart in Kraft treten, und zwar am 23. Februar 2021. Ein Abo kostet dann monatlich 8,99 Euro statt bisher 6,99 Euro oder 90 Euro pro Jahr. Das Jahresabo beläuft sich bislang noch auf 70 Euro.