Auf Schuhmachers spuren !

erinnern sie sich noch an den ersten Rücktritt von Michael Schumacher Ende 2006? Wir zumindest weiß noch ziemlich genau, wie wir um diese Zeit herum als Jugendlicher an einem freien Nachmittag die Statistiken der Formel 1 durchstöberte. Sieben WM-Titel, 91 Siege und Co. - Damals dachten wir, dass diese Rekorde von "Schumi" für die Ewigkeit sind.


Keine 15 Jahre später sieht alles anders aus. Mit seinem sechsten WM-Titel ist Lewis Hamilton gestern bis auf einen an Schumachers magische Marke herangekommen. Bei den Siegen fehlen ihm nur noch acht Erfolge, und bei den Pole-Positions hat er "Schumi" bereits überflügelt. Die Frage lautet eigentlich nur noch wann und nicht ob er auch die anderen Bestmarken knackt.

Überraschend kommt das eigentlich nicht, wenn man sich zurückerinnert, wie Hamilton 2007 in die Formel 1 kam. Als Rookie verpasste er den Titel nur um einen Punkt, landete in der WM vor seinem Teamkollegen und Weltmeister Fernando Alonso. Da war bereits klar, dass da einer die Bühne der Königsklasse betreten hat, der einmal ein ganz Großer werden kann.


Alonso? Vettel? Hamilton!

Und doch hätte man lange Zeit nicht damit gerechnet, dass es der Brite sein würde, der eines Tages die Schumacher-Rekorde angreifen würde. Damals - 2007 - hätte man sein Geld vermutlich eher auf Alonso gesetzt, später dann auf Sebastian Vettel. Doch der eine hat die Formel 1 mittlerweile mit "nur" zwei Titeln verlassen, der andere läuft seinem fünften nun seit fünf Jahren hinterher.


Endet Hamiltons Ära 2021?

2020 wird Hamilton Schumachers WM-Rekord wohl einstellen. Zumindest für mich persönlich geht der Weltmeister auch im neuen Jahr wieder als Favorit in die Saison. Ob er Schumachers Rekord auch brechen und als erster Fahrer acht WM-Titel holen kann, das wird stark davon abhängen, wo er 2021 fährt, wenn das neue Formel-1-Reglement kommt.

    Kommentare